Das Projekt
Von 2000 bis 2002 förderte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Elternkurs Starke Eltern – Starke Kinder® als Begleitprogramm zum §1631 Abs. 2 BGB (Recht des Kindes auf gewaltfreie Erziehung). Seitdem sind mehr als 12.000 ElternkursleiterInnen geschult worden; über 160.000 Eltern mit 300.000 Kindern haben in den Kursen neue Kraft für ihren Familienalltag geschöpft (Stand: Januar 2011).


Ziel des Elternkurses Starke Eltern – Starke Kinder® des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) ist es, das Selbstvertrauen von Müttern und Vätern in ihrer Rolle als Eltern zu stärken. Sie werden dazu ermutigt, ihr Kind altersgemäß zu begleiten und anzuleiten sowie seine Fähigkeiten und Stärken in den Blick zu nehmen. Zentraler Wirkfaktor des Kurses ist eine wertschätzende, ressourcenorientierte Haltung der KursleiterInnen den Eltern gegenüber, die Erziehungsleistungen anerkennt und würdigt, aber auch Probleme anspricht, um gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Von 2009 bis 2011 erhält der DKSB-Bundesverband im Rahmen von Starke Eltern – Starke Kinder® eine Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit. Damit soll gezielt der Aspekt der psychischen Gesundheit im Elternkurs ausgebaut werden.


© Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. 2017